SKODA – Firmenauto des Jahres 2017

SKODA – Firmenauto des Jahres 2017 

SKODA OCTAVIA COMBI und SUPERB COMBI gewinnen bei Europas größtem Vergleichstest für Firmenfahrzeuge.

Gleich mit zwei Modellen gewinnt SKODA beim größten Praxisvergleichstest für Firmenautos. Und das in ganz Europa. Wie kann man sich einen solchen Test nun vorstellen. Bewertet wurden insgesamt 76 verschiedene Modelle. Über 200 Fuhrparkmanager prüften und bewerteten in zwölf Kategorien. Dabei stand natürlich neben dem Fahrverhalten und dem Komfort besonders die Wirtschaftlichkeit der Fahrzeuge im Vordergrund. Nach über 1.600 Fahrten und über 1.000 Stunden gab es ein eindeutiges Ergebnis: 

SKODA – Firmenauto des Jahres 2017

Der SKODA OCTAVIA COMBI 1,6 TDI gewann bei den Kompaktwagen in der Importwertung. Der ŠKODA SUPERB COMBI 2,0 TDI setzte sich dagegen bei der Importkonkurrenz in der Mittelklasse durch.

Beide Modelle wurden in diesem Jahr stark überarbeitet und starten mit neuen Highlights durch.

Alt="SKODA - Firmenauto des Jahres 2017"

„Seit Anfang März ist der umfangreich überarbeitete ŠKODA OCTAVIA bestellbar. Die Neuauflage des Bestsellers tritt mit neu gestalteter Front- und Heckpartie sowie zahlreichen attraktiven Ausstattungsmerkmalen auf. Hierzu zählen unter anderem Scheinwerfer mit Voll-LED-Technologie sowie hochmoderne Lösungen für Fahrerassistenzen, Infotainment und Connectivity. So verfügt der OCTAVIA serienmäßig über die Online-Dienste Care Connect. Traditionell bietet der OCTAVIA eines der größten Raumangebote seines Segments, bringt die Ausstattung und Technologie der Mittelklasse in die Kompaktklasse und überzeugt zugleich mit einem herausragendem Preis-/Wertverhältnis.

Der aufgewertete ŠKODA SUPERB ist seit Ende Mai erhältlich. Dank ŠKODA Connect ist das Flaggschiff der Marke ,always online‘ und erreicht damit eine neue Stufe in puncto Konnektivität. Dazu tragen auch optimierte Infotainmentsysteme bei, die nun alle über ein Touchdisplay mit Glasdesign verfügen. In der Topvariante Columbus wächst der neue Bildschirm von 8 auf 9,2 Zoll. Auch das Musiksystem Swing legt in der Größe von 5 auf 6,5 Zoll zu. Mit der neuen Klimaanlage Air Care Climatronic, Massagesitzen und einer In-Car-Communication erreicht der aufgewertete ŠKODA SUPERB auch beim Komfort ein neues Level. Die höchste Ausstattungslinie L&K hebt sich durch zahlreiche Komfortmerkmale auf Wunsch auch durch seitliche Chromleisten im unteren Türbereich und einen schwarzen Dachhimmel von den übrigen SUPERB-Varianten ab.“

Ausführliche Berichte zum Beispiel zum Skoda Superb mit der SportLine Version oder dem neuen Octavia Scout 2017 gibt es hier:

SportLine Version des ŠKODA SUPERB

Skoda Octavia Scout 2017 mit neuer Technik für das Facelift

Fotos: SKODA

 

Werbung

Weitere Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

19 − 11 =