Starthilfe Tipps

Werbung ReifenDirekt.de

Tipps zur Starthilfe

Beinahe jeder von uns hat sie schon einmal gebraucht, die Starthilfe. Wenn plötzlich der Motor bzw. Anlasser streikt. Es einfach nur noch müde klackt oder es jault und jault aber sonst nichts mehr passiert. Im günstigsten Fall rufen wir die Pannenhilfe und nach kurzer Zeit kommt der Notdienst der Fachwerkstatt oder der ADAC zur Hilfe. Vielleicht bietet sich aber auch ein Nachbar oder anderer Helfer an um uns Starthilfe zu geben.

Worauf genau ist zu achten

Keinesfalls dürfen wir die Minus- und Pluspole verwechseln. Wenn das passiert kann die gesamte Fahrzeugelektronik Ihren Dienst einstellen. Die Lichtmaschine, das Motor-Steuergerät und einiges mehr funktionieren dann vielleicht nicht mehr. Und dann wird es teuer.

Sind die Pole nicht gut zu erkennen oder die Kennzeichnung nicht zu finden und man ist unsicher, sollte man lieber einen Fachmann rufen und nicht einfach rumprobieren.

Das richtige Anschließen

Zunächst werden die Verbindungen der beiden Pluspole mit dem roten Kabel hergestellt.

Das schwarze Kabel befestigen wir einmal am Minuspol des Spenderfahrzeugs und anschließend beim Pannenfahrzeug bestenfalls ein Metallteil am Motorblock.

Beim Verbinden der leeren Batterie mit dem Minuspol besteht die Gefahr der Funkenbildung durch Knallgase beim An- oder Abklemmen.

Überbrücken

Nach dem richtigen Anklemmen der Starthilfekabel lassen wir den Motor des Hilfsfahrzeuges an und versuchen dann das Pannenfahrzeug zu starten. Sollte der Motor nicht anspringen liegt offensichtlich ein zusätzlicher Fehler vor. Bei Benzinmotoren sollte man weitere Startversuche vermeiden, denn sonst könnte unverbrannter Kraftstoff sogar den Katalysator schädigen.

Abklemmen der Starthilfekabel

Auch nach der erfolgreichen Starthilfe ist auf die richtige Reihenfolge beim Abklemmen der Starthilfekabel zu achten.

Die richtige Reihenfolge: Erst das schwarzes Minuskabel lösen, dann erst das rote Pluskabel abnehmen.

 

Werbung
wkda_logo_white_120x60

Weitere Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

achtzehn − 18 =